Pöbel MC

Freitag

Pöbel MC, dessen Stil für eine einzigartige Kombination aus grenzenloser Power, Empowerment und tiefgreifenden Inhalten steht, ist mittlerweile einer der respektiertesten Rapper des deutschsprachigen Raumes, was nicht zusetzt an seiner unbestreitbaren Live-Präsenz liegt. Was in den feuchten Kellergemäuern autonomer Jugendzentren begann, hat nicht ohne Grund seinen Weg in ausverkaufte Konzertsäle von stattlicher Größe gefunden: wo der Pöbelmane sein Schellenesperanto zum Besten gibt und haltungsstabile Rhetorik mit athletischer Bühnenperformance fusioniert, ist »Pöbel Sports« mehr als eine vage Floskel.

Vergiss das behäbige Ambiente toxisch-verirrter Hip-Hop-Jams, denn hier wird Hochleistungssport betrieben – auf, wie vor der Bühne. Zwischen Sprechgesang und wuchtigen Drum-Stafetten entwickelt beinahe jede Pöbel-Show früher oder später den exzessiv-solidarisch-dynamischen Vibe eines verdammt guten Punk-Konzerts – und niemand hat die Absicht, seine Stimmbänder zu schonen. Als wäre all das nicht genug, serviert PMC mit Alterego Multilingual Mike zum Abgang jeder Show ein Hardbass-Techno-Armageddon kosmischen Ausmaßes, dass selbst den zurückhaltendsten Anwesenden die letzte Schweißperle aus den Poren basst! Das Konzert-gewordene Hybrid aus Punchline-Gewitter, gesellschaftskritischer Lehrstunde und Bierdusche ist ein Place To Be.